Sperrgut

  • Tarifvergleich
    Paketmaße
    • cm Länge
    • cm Breite
    • cm Höhe
    Suche verfeinern
    • Express
    • Abholung
    Sortieren nach
    powerd by XPaket

Reifen verschicken

Es kommt häufiger vor als man denkt. Da hat man die Winter- oder Sommerreifen seines alten Autos glücklich im Internet versteigert und jetzt müssen sie nur noch verschickt werden. Endlich entsteht in der Garage, dem Schuppen oder im Keller wieder Platz für andere, viel wichtigere Dinge. Doch was muss man tun, wenn man Reifen verschicken möchte?

  • Grundsätzlich können Reifen ohne Felge auch ohne jegliche Umverpackung verschickt werden. Jeder Reifen muss nur mit einem Versandschein versehen sein, dann kann eigentlich nichts schief gehen. Der Reifen schützt sich quasi selbst. Bei dieser Art des Verschickens kann fast nichts schief gehen.
  • Anders ist das bei Reifen mit Felge. Wenn Reifen mit Felgen verschickt werden, müssen die Felgen speziell geschützt werden.
  • Im besten Fall nimmt man einfach Luftpolsterfolie und dicke Kartonage. Beides schneidet man in der passenden Größe kreisrund aus (die Felge sollte großzügig abgedeckt sein) und legt es die Luftpolsterfolie zuunterst auf eine Seite des Reifens und fixiert es gründlich mit Packband. Am besten kreuz und quer das Packband über den Reifen ziehen. Auf der anderen Seite des Reifens ebenso verfahren.  Alles muss rundherum gut mit Packband fixiert werden, damit beim Verschicken der Reifen keine Kratzer oder anderen Schäden an der Felge entstehen. Sowohl für den Versender als auch für den Empfänger wurde das zusätzlichen Stress bedeuten, den man durchaus vermeiden kann.
  • Hat man nicht die Möglichkeit die dicke Kartonage kreisrund zurecht zu schneiden, kann man auch die meist rechteckige Form verwenden. Einfach die Kartonage passen um den Reifen wickeln (vorher natürlich die Felge mit Luftpolsterfolie schützen) und mit Packband fixieren.
  • Verwendet man altes Verpackungmaterial wieder, sollte man darauf achten, alte Paketscheine zu entfernen beziehungsweise unkenntlich zu machen, damit der Reifen nicht an die falsche Adresse geliefert wird.
  • Eine weitere Methode einen Reifen mit Felge zu verschicken ist, ein passend großer Karton. Dieser sollte gut mit Füllmaterial wie Styroporteilen, zusammengeknüllten Zeitungen, Schaumstoff, Luftpolsterfolie oder ähnlichem gefüllt werden, damit der Reifen nicht im Karton hin und her rutscht. Auch hier sollte man die Felge extra wie oben bereits erklärt mit Luftpolsterfolie und dicker Kartonage polstern und mit Packband fixieren, damit Kratzer verhindert werden.
  • In vielen Fällen kann man darauf verzichten neues, oft teures Verpackungsmaterial im Baumarkt oder anderswo zu kaufen. Meist haben örtliche Hähnler entsprechende Materialien mehr als genug in ihrer Papiertonne. Wer freundlich nachfragt, hat oft Glück und bekommt passende Kartons, Füllmaterial und ähnliches zu günstigen Preisen oder gar geschenkt. An dieser Stelle lässt sich oft viel Geld sparen.